zurück zur Übersicht

Törggelen im Zillertal: Feiern und genießen in Kaltenbach

01.10.2019

Jetzt teilen:

Ursprünglich aus Südtirol, haben auch wir im Zillertal diesen schönen Brauch aufgenommen und lassen und in der sogenannten 5. Jahreszeit, der Zeit des “Törggelens”, kulinarisch so richtig verwöhnen. 

Der Name “Törggelen” nimmt seinen Ursprung nicht vom Wort „torkeln“, sondern aus dem lateinischen „torculus“ – die Weinpresse.

Woher die Tradition in Südtirol selbst kommt, ist nicht ganz geklärt. Die gängigste Theorie besagt jedoch, dass früher die Arbeiter, die bei der Weinlese halfen, von den Weinbauern zu einem traditionellen Essen eingeladen wurden. Bei diesem Festmahl wurden hofeigene Produkte, wie Speck und Roggenbrot serviert, aber auch Kastanien und Nüsse standen auf dem Speiseplan. Dazu wurde der junge Wein verkostet. Somit war die Tradition des Törggelens geboren. In den Südtiroler Weinbaugebieten fand dieses Festessen meist in einem Keller statt, wo sich auch die sogenannte Torggl (Dialekt für Weinpresse) befanden.

Bei uns im Zillertal werden Brauchtum und Tradition ja erwiesenermaßen auch groß geschrieben und so haben wir uns bei dieser geselligen Südtiroler Tradition schnell angeschlossen. Jedes Jahr, wenn die Tage kürzer werden und die Wolken über den Berggipfeln hängen, laden nun auch hierzulande viele Gasthöfe zu gemütlichem Beisammensein in geselliger Runde ein. 

Bringen Sie einen großen Hunger mit!
Das Törggelen ist nicht eine kleine Jause, sondern besteht meist aus einem fünf- oder mehrgängigen Menü. 

Los geht es im Zillertal gerne mit gemischten Aufstrichen und warmem Bauernbrot aus dem hauseigenen Backofen. In Südtirol wird als warme Vorspeise traditionell eine Gerstensuppe mit geräuchertem Schweinefleisch serviert. Auch im  Zillertal ist die deftige Gerstensuppe beim Törggelen sehr beliebt, jedoch werden auch regionale Spezialitäten, wie etwa die Zillertaler Graukassuppe, angeboten.

Beim Hauptgang können Sie sich auf eine große Schlachtplatte, bestehend aus Rippelen, Selchfleisch, Würsten, Sauerkraut und Knödeln freuen. 

Der Hunger ist dahin, alle sind satt. Doch es geht noch weiter! Serviert wird nun eine herrliche Speck- und Käseplatte, bei der viele trotz aufgeknöpfter Hose nochmal ordentlich zuschlagen. Beim krönenden Abschluss des Törggele-Menüs haben Sie die Qual der Wahl: Süße Krapfen, Kiachl, Apflradln mit Vanillesauce, Kastanien mit Butter,, Nüsse, Mandarinen und Groiggn.

Der Abschluss eines solchen Menüs: Ein Verdauungsschnaps. Auch hier haben Sie die Wahl - Vom Zirbenschnaps bis hin zum klassische Obstler ist alles dabei.

Also denken Sie in Ihrem nächsten Herbsturlaub im Zillertal daran, dass Sie auf keinen Fall die Gelegenheit verpassen sollten. Erleben Sie im Urlaub in Kaltenbach ein Stück Tradition mit und setzten Sie sich mit anderen, egal ob Einheimische oder Touristen, zusammen an den Tisch und verbringen Sie gemeinsam eine gesellige Zeit beim Törggelen!

Wenn auch Sie nun Lust auf eine gessellige Törggelerunde bekommen haben, dann kommen Sie doch zu uns ins Hotel Hochzillertal. Ab einer Gruppe von 8 Personen (ANMELDUNG ERFORDERLICH), verzaubern wir Sie gerne mit allerlei herbstlichen Köstlichkeiten und schmackhaften Weinen.

Wir freuen uns auf Sie. 

Ihre Auszeit im Zillertal

Um Ihren Urlaub in Kaltenbach zu einem besonderen Erlebnis zu machen, haben wir uns ganz spezielle Angebote überlegt und maßgeschneiderte Urlaubspakete für Sie geschnürt.

Verfügbarkeit prüfen
Mehr Infos
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.